Logo SG-Frankfurt

Top Themen

...

4 SGF-SCHWIMMER FÜR DIE OLYMPISCHEN SPIELEN IN TOKIO QUALIFIZIERT

Bei der DSV-Olympiaqualifikation in Berlin ging es für die deutschen Schwimmer um die letzten Tokio-Tickets.

Weltmeisterin Sarah Köhler und dem Weltmeister von 2015 Marco Koch waren vom DSV bereits für die Olympischen Spiele gesetzt.

Ihre finale Chance die harten Olympia-Norm zu unterbieten, nutzten Lucas Matzerath und Anna Elendt. Lucas unterbot die Olympianorm über 100m Brust von 59,80 Sekunden erneut deutlich und schwamm 59,42 Sekunden.  Anna Elendt gewann über die gleiche Distanz in 1:07,17 Minuten. Sie verpasste zwar mit ihrer persönlichen Bestzeit die Olympianorm von 1:07,00 nur knapp, hat aber sich für die Lagenstaffel des DSV für Tokio qualifiziert.

Sarah Köhler startete über 200, 400, 800 und 1500m Freistil. Die Vizeweltmeisterin über 1500m Freistil gewann auf ihrer Spezialstrecke in 15:52,20 Minuten deutlich mit einem Vorsprung von über 30 Sekunden und setzt sich mit dieser Zeit an Platz 2 der Weltbestenliste. Ebenfalls in international starken Zeiten siegte Sarah in 8:16,43 Minuten über 800m Freistil und belegte Platz 2 über 400m Freistil in 4:05,99 Minuten. Auf ihrer Nebenstrecke den 200m Freistil belegte sie in 2: 01,43 Minuten den 7. Rang.

Marco Koch überzeugte einmal mehr über 200 m Brust und siegte auf seiner Spezialstrecke in 2:10,28 Minuten. Über die 100m Brust kratzte Marco an der 1-Minutengrenze und wurde in 1:00,43 Minuten Dritter.

ALLEN SCHWIMMERN UND TRAINERN HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU DIESEN ÜBERRAGENDEN LEISTUNGEN

...

3 SGF-SCHWIMMER FÜR DIE EUROPAMEISTERSCHAFTEN QUALIFIZIERT

Bei der DSV-Olympiaqualifikation in Berlin ging es für die deutschen Schwimmer nicht nur um die Tickets für die Olympischen Spiele, sondern auch um die Qualifikation für die Europameisterschaften in Budapest.

Für die Europameisterschaften in Budapest qualifizierten sich mit Reva Foos, Danny Schmidt und Oliver Klemet gleich drei Frankfurter. Oliver schwimmt sowohl im Freiwasser als auch im Becken bei den Europameisterschaften. Wer von den qualifizierten vier Olympiateilnehmern der SGF auch bei EM schwimmt, steht zur Zeit noch nicht fest.

Reva Foos belegte jeweils den 8. Platz über 100m Freistil in 55,80 Sekunden und 200m Freistil in 1:59,68 Minuten. Damit verpasste Reva die Olympiaqualifikation für einen Staffelplatz knapp. Sie qualifizierte sich aber mit ihren Leistungen für die EM.

Danny Schmidt überraschte mit seinen Ergebnissen. Über 200m Freistil schwamm er erstmalig unter der Schallmauer von 1:50,00 Minuten in 1:49,43 Minuten auf Platz 5. Jeweils den 2. Platz erreichte Danny über 200m Lagen in 201,31 Minuten sowie 400m Lagen in 4:19,04 Minuten. Über 400m Lagen qualifizierte sich Danny für die EM.

Oliver Klemet wurde auf Vorschlag des Bundestrainers Hannes Vitense über 1500m Freistil nachgemeldet.  Der Frankfurter Langstreckenschwimmer schwamm in Berlin in 15:07,81 Minuten neuen Hessischen Rekord und qualifiziert sich für die EM Beckenschwimmen. Damit startet Oliver sowohl im Becken als auch Freiwasser bei den Europameisterschaften in Budapest.

Der achte Frankfurter Starter bei diesem Qualifikationswettkampf war Sebastian Pierre-Louis. Über 100m Freistil erzielte er in 50,31 Sekunden den 9. Rang und über 50m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit in 22,82 Sekunden den 3. Platz.

ALLEN SCHWIMMERN UND TRAINERN HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU DIESEN ÜBERRAGENDEN LEISTUNGEN

...

Marco Koch unterbietet erneut Olympianorm

Bei den Flanders Qualification Meet in Antwerpen unterbot der Frankfurter Welt- und Europameister mit 2:09,34 Minuten erneut die Olympianorm von 2:09,90 Minuten.

Zwei Tage vor seinem 31. Geburtstag musste Marco nur dem Niederländer Arno Kamminga (2:08,84 Minuten) den Vortritt lassen. Marco war mit der Zeit zufrieden: „Nachdem wir uns zuletzt sehr aufs Grundlagentraining konzentriert haben, war mit ganz schnellen Zeiten eigentlich nicht zu rechnen“.

Presse

Presse 137

Auf einem erfolgversprechenden Weg

Aktuelle Presseberichte zur Schwimmgemeinschaft und der Bädersituation in Frankfurt finden Sie hier.


Profil

2000_Bild2

Schwimmgemeinschaft Frankfurt

Spitzensport durch homogene Trainingsgruppen fördern


Unsere Aktiven






-

Sponsoren