Logo SG-Frankfurt

Top Themen

...

Süddeutsche Meisterschaften „Lange Strecke“

Richard Braunberger Sieger in der offenen Klasse

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der „Langen Strecke“ im Würzburger  Wolfgang-Adami-Bad verteidigte Richard Braunberger seinen Titel in der offenen Klasse über 400m Lagen. Dabei steigerte er seine Siegerzeit aus dem Vorjahr um über 7 Sekunden auf 4: 24,91 Minuten.

Auch über 1500m  Freistil überzeugte Richard mit der Bronzemedaille in 16:06,24 Minuten. Über 800m Freistil belegte sein Mannschaftskamerad Niklas Heelein in 8:43,93 Minuten den 8. Rang.

...

Süddeutsche Jahrgangsmeisterschaften „Lange Strecke“

Zweimal Gold und dreimal Silber für die SGF

Mit einer kleinen Mannschaft von 7 Aktiven fuhren die Frankfurter Schwimmer zu den Süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften nach Würzburg.

Richard Braunberger verteidigte in seinem Jahrgang zum dritten Mal hintereinander seine Titel über 1500m Freistil (16:06,24 Minuten) und 400m Lagen (4:24,91 Minuten). Dabei gab es über 1500m Freistil im Jahrgang 2000 einen Doppelerfolg für die SGF. Hinter Richard belegte Neuzugang Niklas Heelein in 16:43,36 Minuten den 2. Platz. Auch der 3. Schwimmer aus der Langstreckengruppe von Trainer Jan Wolfgarten, Jan Düppe, gewann eine Silbermedaille über 400m Lagen (4:42,70 Minuten). Zudem erzielte Jan noch den 5. Platz über 1500m Freistil in 16:50,62 Minuten.

Der jüngere Nachwuchs um Trainer Christian Schaus gewann ebenfalls eine Silbermedaille. Shari Asmar freute sich über ihren 2. Platz über 400m Lagen (5:32,64 Minuten). Den Sprung auf das Siegerpodest verpasste ganz knapp Nathalie Raschke, ebenfalls Jahrgang 2007, die über 400m Lagen in 5:39,68 Minuten den 4. Platz belegte.

Laura Isabella Bachmann (Jahrgang 2007) und Sophia Mc Donald (Jahrgang 2008) ergänzten das Team der SG Frankfurt und sammelten wertvolle Erfahrungen.

...

21. Luxemburger Euro Meet 2019

Marco Koch schwimmt WM Norm

Für den Hessischen Schwimm-Verband starteten sieben Schwimmer der SG Frankfurt beim sehr gut besuchten internationalen Schwimmwettkampf in Luxemburg.

Marco Koch konnte seine ausgezeichnete Form von der Kurzbahn, im Dezember 2018 war er mit Platz 3 über 200m Brust bei den Weltmeisterschaften auf der 25m Bahn einziger deutscher Athlet, der eine Medaille gewonnen hatte, mit in die Langbahnsaison nehmen. Über 200m Brust setzte sich Marco gegen starke Konkurrenz durch und siegte in 2:09,69 Minuten. Damit unterbot der Frankfurter Brustschwimmer die Norm für die Weltmeisterschaften im Sommer in Gwangju (China) von 2:09,90 Minuten und kann sich jetzt ganz in seinen Trainingsvorbereitungen auf die WM konzentrieren.

Ebenfalls eine Medaille in der offenen Klasse gewann Reva Foos in sehr guten 1:29,78 Minuten über 200m Freistil. Über 100m Freistil schwamm Reva mit 55,57 Sekunden nochmals eine hervorragende Zeit und erzielte den 4. Rang.

In den Finalläufen belegten Danny Schmidt über 800m Freistil (8:16,37 Minuten) und 400m Freistil (4:00,51 Minuten) den 5. und 7. Platz sowie Richard Braunberger über 400m Lagen in 4:29,21 Minuten den 5. Rang.

Auch Lucas Matzerath erreichte das Finale über die Bruststrecken. Über 50 m in 29,04 Sekunden und 100 m in 1:03,57 wurde er jeweils Achter.

Die beiden anderen Frankfurter, Nina Azirovic und Hannah Plücker trugen ebenfalls dazu bei, dass der Hessische Schwimm-Verband am Ende den 3. Platz in der Mannschaftswertung belegte.

Profil

2000_Bild2

Schwimmgemeinschaft Frankfurt

Spitzensport durch homogene Trainingsgruppen fördern


Presse

Presse 137

Auf einem erfolgversprechenden Weg

Aktuelle Presseberichte zur Schwimmgemeinschaft und der Bädersituation in Frankfurt finden Sie hier.


Unsere Aktiven






-

Sponsoren